Vitamine - wihtig für jeden Körper, alle Infos zum Thema

Hergestellt in Deutschland

Kostenlose Lieferung in Deutschland

Vitamin K2
Für starke Knochen und eine funktionierende Blutgerinnung
Mehr Infos
Vitamin D3
Für gesunde Knochen, ein starkes Immunsystem, gute Laune und mehr Vitalität
Mehr Infos
Vitamin B12
Für starke Nerven, mehr Konzentration und Leistungsfähigkeit
Mehr Infos

Unsere Produkte

Vitamine – wichtig für jeden Körper

Vitamine zählen zu den lebenswichtigen Stoffen im Körper, die für die Gesundheit ausschlaggebend und notwendig sind. Sie gehören zu der Gruppe der essenziellen Nährstoffe und können vom Körper selbst nicht hergestellt werden. Sie sind aber für den gesunden Stoffwechsel wichtig. Kann sich der menschliche Körper nicht genügend Vitamine aus der Nahrung holen, kann es zu einem Vitaminmangel mit gravierenden Folgen kommen. Deswegen ist es wichtig, auf ausreichenden Vitaminen zu achten und im Bedarfsfall auf Nahrungsergänzungsmittel zuzugreifen.

Fettlösliche Vitamine – im Körper speicherfähig

Es gibt einige Vitamine, die können vom Körper gespeichert werden, sodass ein Vitaminmangel auf sich warten lässt. Diese befinden sich vielmals in tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln vor und werden über die Darmwand aufgenommen. Solche zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Relativ hitzebeständig
  • Speicherbar in Fettgewebe und Leber

Damit die Nahrung mit ihnen ordentlich aufgenommen werden kann, bietet sich die Verwendung von etwas Öl an. So lassen sich die Lebensmittel veredeln und optimal aufnehmen.

Wasserlösliche Vitamine – nicht speicherfähig

Neben den fettlöslichen gibt es auch die wasserlöslichen Varianten. Der Unterschied besteht zunächst einmal darin, dass sie meistens von dem Körper nicht gespeichert werden können. Stattdessen werden sie über die Nieren wieder abgegeben. Aus diesem Grund ist auch keine Überdosierung der Vitamine möglich.

Wasserlösliche sind gegen Hitze empfindlich. Deswegen ist es ratsam, die Lebensmittel direkt frisch dem Körper zuzuführen. Soll die Nahrung erwärmt werden, ist ein kurzes Garen oder Aufkochen möglich. So lässt sich das Entweichen wichtiger Vitamine etwas eingrenzen.

Auf richtige Vitaminzufuhr achten

Es ist wichtig, dass Sie unbedingt auf die ausreichende Zufuhr der wichtigsten Vitaminen zu achten. Nur so lassen sich Mangelerscheinungen und Überdosierungen vermeiden. Wer möchte, der kann sich eine Vitamintabelle organisieren und sich daran orientieren. Es hängt auch von verschiedenen Faktoren wie Alter und Lebensstil ab, wie viele Vitamine nötig sind. Auch in bestimmten Situationen wie Krankheit oder Schwangerschaft könnte die Zufuhr einzelner möglicherweise auch höher ausfallen.

Nachweis des Vitamingehaltes im Körper – das ist möglich

Manche Leute wollen komplett sicher sein und sich zunächst einmal darüber informieren, ob zu wenige der Vitamine enthalten sind. Es ist möglich, das Blut und die Blutkörperchen durch einen Bluttest untersuchen zu lassen. Auch ein Urintest ist möglich, um mögliche Vitamine aufzuspüren. Ergibt der Test einen Mangel, ist der Untersuchte meistens doch etwas überrascht. Doch es ist auch schön zu wissen, dass sich gegen die Mangelerscheinungen etwas tun lässt.

Zunächst einmal kann es hilfreich sein, die Ernährung umzustellen und Nahrungsmittel einzunehmen, die die entsprechenden Vitamine enthalten. Es kann auch passieren, dass die entsprechenden Lebensmittel beispielsweise aufgrund einer Unverträglichkeit nicht zugeführt werden können. Oder sie werden von der Person aufgrund des Geschmacks nicht gemocht.

Zum Glück gibt es ja Nahrungsergänzungsmittel verschiedener Art, die sich als äußerst praktisch und dienlich im Alltag erweisen. Durch die Einnahme der Nahrungsergänzungsmittel lässt sich normalerweise innerhalb kurzer Zeit der Mangel verschiedener Vitaminen und Mineralstoffe ausgleichen. Die negativen Begleiterscheinungen verschwinden relativ zügig wieder, wenn der Vitaminhaushalt aufgefüllt wurde und von nun an regelmäßig Vitamine zugeführt werden.

Vitamin B1 oder Thiamin

Vitamin B1

Vitamin B1 in tierischen, wie auch in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten Das Vitamin B1 ist ebenfalls ein wasserlösliches Vitamin. Dieses ist sowohl in tierischen, wie auch

Weiterlesen »
Riboflavin oder auch Vitamin B2 gegen trübe augen

Riboflavin

Riboflavin ist für die Eiweiße in der Augenlinse verantwortlich Riboflavin wird auch Vitamin B2  genannt und gehört ebenfalls zu den wasserlöslichen Vitaminen. Das Vitamin ist

Weiterlesen »
Vitamin B3 Nüsse

Vitamin B3

Das Vitamin B3 wirkt beim Stoffwechselprozessen mit Das Vitamin B3 ist, genau wie die Vitamine aus der restlichen B-Gruppe, wasserlöslich. Es ist relativ unempfindlich gegen

Weiterlesen »
Vitamin B5 Liebe

Vitamin B5

Vitamin B5 gilt als echtes Anti-Stress-Vitamin Das Vitamin B5 ist wasserlöslich und kommt in fast jedem Nahrungsmittel vor, welches der Mensch zu sich nimmt. Es

Weiterlesen »
Vitamin B6

Vitamin B6

Das Vitamin B6 ist wasserlöslich und am Aminosäuren-Stoffwechsel als Co-Enzym beteiligt. Pyridoxin, Pyridoxal und Pyridoxamin sind die wichtigsten Formen des Vitamin B6 und kommen so

Weiterlesen »
Vitamin C

Vitamin C

Vitamin C wird auch Ascorbinsäure genannt. Ein farb- und geruchsloser, doch gut wasserlöslicher Stoff mit einem sauren Geschmack ist das Vitamin C, welches auch Ascorbinsäure

Weiterlesen »
Vitamin A

Vitamin A

Vitamin A ist für Augen und die Haut, Knochen und Zähne sehr wichtig Ebenso wie die Vitamine D, E und K gehört das Vitamin zu

Weiterlesen »
Vitamin D3 das sonnen Vitamin

Vitamin D

Vitamin D bezeichnet eine Gruppe von fettlöslichen Vitaminen. Diese sind für den Kalziumhaushalt und als Mineralisation der Knochen sehr wichtig. Es ist möglich, dieses mit

Weiterlesen »
Vitamin E

Vitamin E

Wie auch die Vitamine A, Vitamin D und Vitamin K ist das Vitamin E ein fettlösliches Vitamin. Es kann nur im Rahmen des Fettstoffwechsels verwertet

Weiterlesen »
biotin vitamin b7

Biotin

Zu den wasserlöslichen B-Vitaminen zählt auch das Biotin. Für seine Schutzfunktion von Haut und Haaren ist es bekannt. Es gehört zu den Vitaminen der B

Weiterlesen »