Riboflavin oder auch Vitamin B12 gegen trübe Augen

Hergestellt in Deutschland

Kostenlose Lieferung in Deutschland

Alles über Riboflavin

Inhaltsverzeichnis

Riboflavin oder auch Vitamin B2 gegen trübe augen

Riboflavin ist für die Eiweiße in der Augenlinse verantwortlich

Riboflavin wird auch Vitamin B2  genannt und gehört ebenfalls zu den wasserlöslichen Vitaminen. Das Vitamin ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Unter anderem ist dies auch für die Eiweiße in der Augenlinse verantwortlich. Das Riboflavin unterstützt das Vitamin B6 (sehr wichtig für Nerven und Abwehrstoffe) und das Niacin (richtig verstoffwechselt) bei ihren Aufgaben.

Was ist Vitamin B2?

Dieses Vitamin wird auch als Riboflavin oder Lactoflavin bezeichnet. In der Natur kommt dies als gelblicher Pflanzenfarbstoff vor und kann nur von Pflanzen und Mikroorganismen gebildet werden. Über den Dünndarm können Tiere das Vitamin B2 aufnehmen, allerdings ist dies nur in tierischen Lebensmitteln zu finden. Der Mensch ist ebenfalls, wie das Tier, nur mittel des Verdauungssystems in der Lage, dass Riboflavin aufzunehmen.

Das Riboflavin wird im Körper an folgenden Verbindungen umgewandelt:

  • FAD (Flavin-Adenin-Dinukleotid): Dieses Enzym ist als Elektronenüberträger an energetischen Stoffwechselprozessen beteiligt
  • FMN (Flavinmononukleotid): Dies ist beispielsweise in der Atmungskette am Elektronentransfer beteiligt

Das Vitamin ist sowohl wasserlöslich, wie auch hitzebeständig. Den Vitaminen macht es nichts aus, wenn die Lebensmittel abgekocht werden. Würde es jedoch mit dem Kochwasser weggeschüttet, geht das Riboflavin verloren.

Ebenfalls sollte man beachten, dass dieses Vitamin sehr lichtempfindlich ist. Lebensmittel, die Vitamin B2 enthalten, sollten daher lichtgeschützt gelagert werden.

Für was ist Riboflavin wichtig?

Für sehr viele Stoffwechselvorgänge ist das Vitamin B2 nötig. Ist es nicht vorhanden, könnte der Körper Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate nicht für seine Energiegewinnung nutzen.

Das Riboflavin unterstützt zudem das Vitamin B6 und Niacin bei ihren Aufgaben. Ebenso ist es als spezielles Eiweiß in der Augenlinse notwendig. Studien deuten darauf hin, dass das Risiko für an Linsentrübung verringert wird durch die Aufnahme von Vitamin B2.

Ebenso soll das Vitamin in der Lage sein, Migräne zu lindern oder sogar im besten Fall zu verhindern. Kleinere Studien deuten darauf hin, dass das Riboflavin in hoher Dosierung Kopfschmerzattacken abwehren kann.

Wie äußert sich ein Vitamin B2 Mangel?

In den Industrieländern kommt ein Vitamin B2 Mangel sehr selten vor aufgrund des großen Lebensmittelangebots und den darin enthaltenen Vitaminen. Oftmals entwickelt sich dieses im Zusammenhang mit anderen Nährstoffdefizite. Ebenfalls kann ein Mangel durch bestimmte Medikamente (Psychopharmaka und Chemotherapeutika), ebenso wie Alkoholmissbrauch entstehen.

Ein Mangel deutet sich beispielsweise durch Risse in den Mundwinkeln, eine Entzündung  der Mundschleimhaut und entzündliche Hautveränderungen hin. Die Betroffenen fühlen sich zudem müde und schlapp.

Liegt ein schwerer Mangel von Riboflavin vor, kann es außerdem zu einer Anämie (Blutarmut) und Störungen im Pyridoxin- und Niacinstoffwechsels kommen. Ebenso sind grauer Star, Sehstörungen und neurologische Störungen möglich.

Eine mangelhafte Versorgung mit Vitamin B2 kann die Konzentration der Aminosäure Homocystein im Blut erhöhen. Das Risiko für Arterienverkalkung (Arteriosklerose) und Herz-Kreislauf-Krankheiten wie beispielsweise Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöhen.

Eine Supplementierung mit dem Multivitamin Komplex von Vitavelley ist daher sehr sinnvoll, um solche Risiken erst gar nicht aufkommen zu lassen.

Wie macht sich eine Überdosierung von Vitamin B2 bemerkbar?

Es ist so gut wie unmöglich, dieses Vitamin zu überdosieren, da überschüssiges Vitamin B2 über den Urin ausgeschieden werden. Der Darm ist nicht in der Lage zu viel des Vitamins aufzunehmen. Ist es überdosiert worden, scheidet der Körper dieses über den Stuhl aus.

Bislang liegen keine Ergebnisse vor, dass eine Überdosierung dieses Vitamins schädliche Wirkungen hervorruft.

Bei diesen Beschwerden hilft Riboflavin

Derzeit wird in der Forschung untersucht, ob die Einnahme von speziellen Vitamin B2 Präparaten gegen Migräne helfen kann. Es steht die These im Raum, dass durch die Einnahme des Vitamins Migräne-Anfällen vorgebeugt werden kann. Bislang ist jedoch noch umstritten, wie hoch die Dosierung des Vitamin B2 dafür sein muss. Die einen Studien empfehlen eine Dosierung von 100 mg pro Tag, während andere von einer Dosis von 400 mg ausgehen.