Vitamin C wird auch Ascorbinsäure genannt, alle Infos

Alles über Vitamin C

Inhaltsverzeichnis

Vitamin C

Vitamin C wird auch Ascorbinsäure genannt. Ein farb- und geruchsloser, doch gut wasserlöslicher Stoff mit einem sauren Geschmack ist das Vitamin C, welches auch Ascorbinsäure genannt wird. Der menschliche Organismus ist nicht in der Lage diesen selbst herzustellen, im Gegensatz zu Tieren. Daher muss das Vitamin mit der Nahrung zugeführt werden.

Der Körper ist nicht in der Lage, dieses Vitamin zu speichern, daher muss es stetig mit der Nahrung zugeführt werden.

Wofür braucht der Mensch Vitamin C?

  • Es optimiert das Immunsystem
  • Es spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion von Botenstoffen
  • Es ist ein wesentlicher Faktor bei der Bildung und Vernetzung von Kollagen und trägt so zur Festigkeit von Bindegewebe, Knorpel und Knochen bei
  • Es ist an der Bildung von Carnitin, wie auch von Gallensäuren aus Cholesterin beteiligt
  • Es wirkt als Antioxidans bzw. Radikalfänger (Radikale begünstigen die Entstehung von Krankheiten wie Arteriosklerose und Krebs)
  • Es verbessert die Eisenabsorption
  • Es fördert die Wundheilung und Narbenbildung
  • Es ist an der Hormon- und Neurotransmitterbildung beteiligt

Die Funktion von Vitamin C bei der Vorbeugung von Erkältungen

Unter bestimmten Bedingungen kann es sinnvoll sein, VitaminC als Brausetablette oder in Pulverform zu nehmen. Beispielsweise in Kälteperioden oder bei starker, körperlicher Belastung, um so gegen eine Erkältung vorzubeugen. Wichtig dabei ist eine hohe Bioverfügbarkeit wie zb. bei Camu Camu von uns.

Personengruppen mit einem erhöhten Vitamin C Bedarf

  • Starke Raucher aufgrund der geringeren Absorption und einem gesteigerten Verbrauch. Diese haben einen erhöhten Bedarf von 150 bis 200 mg pro Tag.
  • Schwangere haben ebenfalls einen erhöhten Bedarf, pro Tag 150 mg pro Tag
  • Stillende Frauen haben ebenfalls einen erhöhten Bedarf von 150 mg pro Tag

Diese Bedarfsangaben beziehen sich auf gesunde erwachsene Personen. Menschen, die viel mehr Flüssigkeit zu sich nehmen, starken körperlichen Belastungen ausgesetzt sind oder andere Krankheiten haben, haben einen höheren Bedarf.

Kann VitaminC überdosiert werden?

Über den Darm wird das zu viel aufgenommene Vitamin absorbiert. Die Absorptionsrate sinkt, je mehr es aufgenommen wird. Dadurch steigt jedoch die Ausscheidung über die Nieren an.

Eine nachteilige Wirkung ist selbst bei einer sehr hohen Aufnahme von Vitamin C über die Nahrung oder Supplementierung nicht zu erwarten. Jedoch kann dies dem Körper Wasser entziehen, wodurch es zu Magen-Darm-Trakt-Störungen und Durchfall kommen kann. Trotz der kaum vorhandenen Nebenwirkungen sollten die extrem hohen Dosen über längeren Zeitraum vor allem bei Kindern und Säuglingen vermieden werden.

Wann liegt ein VitaminC Mangel vor?

Lebensstilfaktoren wie Rauchen oder die Einnahme bestimmter Medikamente hat Einfluss auf den Vitamin C Status. Ebenso verhält es sich bei orale Verhütungsmittel wie beispielsweise die Pille, Acetylsalicylsäure (Inhaltsstoffe in Aspirin), wie Antibiotika und Antidiabetika.

Eine viel zu geringe Einnahmen von frischem Obst Gemüse kann ebenfalls ein VitaminC Mangel auslösen.

Ein Erfahrungsbericht im Jahre 2012 in Österreich ergab, dass aktive Raucher eine niedrigere Plasma Konzentration an Vitamin C im Blut haben. Dies geschieht auch dann, wenn sie ausreichend Obst und Gemüse gegessen haben und somit ausreichend mit Vitamin C versorgt sein müssten. Daher wird Rauchen prinzipiell eine ca. 50 prozentigen höheren Tagesaufnahmen an VitaminC empfohlen als nicht Nichtrauchern.

Auch Menschen mit Diabetes und ältere Menschen zählen zu den Personengruppen, die oftmals unzureichend mit Antioxidantien versorgt sind. Daher ist gerade bei ihnen auf eine ausreichende Versorgung zu achten, denn der Körper hat oftmals schon genügend Baustellen, um die er sich kümmern muss. Ein Mangel an Vitaminen, gerade an Vitamin C, sollte daher nicht auftreten.

Vitamin C hilft bei folgenden Problemen

Bei dem Verzehr von Obst und Gemüse oder rohem Fleisch oder Fisch kann die Krankheit Scorbut aufkommen. Die Behandlung dieser Erkrankung besteht somit aus der Einnahme von Vitamin C oder deren Verzehr entsprechend vitaminhaltige Nahrung.

Um den Stoffwechsel und Körper in seinen Funktionen zu unterstützen ist eine ausreichende Menge Vitamin C zwingend notwendig. Somit sollten Sie dies immer gewährleisten. Mit dem Multivitamin von Vitavalley sind Sie immer optimal mit Vitaminen versorgt.